Kostenfalle Regiearbeiten: Wie du dich vor diesen Zusatzkosten schützt

Share on linkedin
LinkedIn
Share on facebook
Facebook
Inhaltsverzeichnis

Regiearbeiten sind Leistungen, die der Unternehmer nach effektivem Zeit- und Materialaufwand berechnet. Meistens handelt es sich dabei um nicht im Leistungsverzeichnis definierte zusätzliche Arbeitsschritte. Das ist an sich nichts Schlechtes – doch leider sind die Regietarife vom jeweiligen Verband eher hoch angesetzt. Dadurch stehen sie selten in Relation zu den anderen vom Unternehmer ausgeführten Arbeiten. Typische Regiearbeiten sind beispielsweise Ausbesserungs-, Reinigungs- oder Gartenarbeiten.

 

Mit Matthias Oldani habe ich auch für die heutige Podcast-Folge zum Thema Regiearbeiten, einen Experten auf diesem Gebiet eingeladen. Matthias ist Inhaber und Geschäftsführer der Oldani Architektur & Bauberatung GmbH mit Sitz im Kanton Aargau.

 

Tipp: Regiearbeiten in Werkvertrag festhalten

Matthias definiert darum die Preise für Regiearbeiten bereits im Werkvertrag und bringt den Unternehmer so dazu, seinen Stundenansatz dafür unter Konkurrenzsituation festzulegen. Ausserdem sollte ein allfälliger Rabatt des Unternehmers auch für Regiearbeiten gelten.

 

Regiearbeiten sind aber nicht immer Kostenfallen: Vor allem bei Umbauprojekten, wo es unsichere Faktoren gibt und die Möglichkeit besteht, dass viele zusätzliche Arbeiten dazukommen, ist man als Bauherr froh, wenn man einen seriösen Unternehmer zu einem guten Regiepreis hat, erklärt Matthias.

 

Regiearbeiten bei einem Pauschalvertrag: Wer zahlt?

In der Regel handelt es sich bei Regiearbeiten um Zusatzwünsche des Bauherrn, der deshalb auch für diese aufkommen muss. Sind es jedoch Ausbesserungs- und Nacharbeiten, dann gehen die Zusatzkosten zu Lasten des Verursachers. Hierbei ist es wichtig, dass die Abnahmen gut geregelt und protokolliert wurden.

«Für den Bauleiter ist es jedoch fast unmöglich, jeden Fleck oder Kratzer dem entsprechenden Unternehmer zuzuordnen.» 

Das kann dann zu unschönen Diskussionen führen. Doch solche Kosten gehören halt einfach dazu, meint Mathias. Er rät deshalb den Bauherren, für derartige Fälle 1’000 bis 2’000 Franken zu reservieren. So kann man sich viel Ärger ersparen.

 

Regiearbeiten verhindern

Nebst sorgfältigen Unternehmern vor Ort gibt es noch einen zweiten Faktor, der bei den Regiearbeiten ins Spiel kommt: 

«Regiearbeiten sind oftmals das Resultat von unklaren Situationen und das Fehlen von eindeutig definierten Arbeitsschritten.»

Klare Kommunikation und Planung helfen also.

 

Matthias findet jedoch Unternehmer, die sehr viel Regie aufschreiben, grundsätzlich unseriös. Das zeigt, dass der Unternehmer – vor allem, wenn er vorher stark beim Preis gedrückt wurde – solche Arbeiten richtiggehend sucht. Das ist dann quasi die Quittung für die harte Preisverhandlung, erklärt Matthias.

 

Hier hilft es, den Architekten danach zu fragen, mit welchen Unternehmern er bereits gute Erfahrungen bezüglich Abrechnung gemacht habe.

 

Warum gibt es überhaupt Arbeiten, die nicht im Werkvertrag geregelt sind?

Man könnte doch einfach alle möglichen Arbeiten in den Vertrag packen und dann gäbe es keine Regiearbeiten – Problem gelöst! Doch das ist leider kaum machbar, sagt Matthias.

 

Man kann nicht jede Schraube vorher abzählen; es gibt nun mal einfach Annahmen und Schätzungen, die man im Vornherein machen muss.

«Schliesslich ist ein Haus immer ein Prototyp. Und nicht etwa ein Auto, das am Band zusammengesetzt wird und bei dem jedes Teil bereits vorher festgelegt ist.» 

 

Damit du als zukünftiger Bauherr entspannter und erfolgreicher Bauen kann, setzt sich Matthias mit seinem Team ein, um dich bestens zu informieren.

Besuche seine Website: www.architekt-oldani.ch

Oder verlinke dich mit Matthias auf Linkedin 

Wenn dir diese Folge gefallen hat, dann würde ich mich auch riesig über eine Bewertung und einen positiven Kommentar auf iTunes freuen. 

Ich stehe für Bauqualität, Kosteneffizienz und Termineinhaltung.

Beste Grüsse, Marco

Abonniere jetzt meine Social Media Kanäle, damit Du keine Folge mehr verpasst:
Linkedin: https://www.linkedin.com/in/marco-fehr/
Instagram: https://www.instagram.com/marco.fehr_/
Facebook: https://www.facebook.com/marco.fehr.12
Youtube:https://www.youtube.com/channel/UC1CRFWf2rt7T9nNl1Pgdu3A/about?disable_polymer=1
Twitter: https://twitter.com/MarcoFehr_
Mailadresse: [email protected]

Beste Grüsse
Marco

Auch Du möchtest mit dem Podcast mehr Sichtbarkeit erlangen und zusätzlich von einem Blogbeitrag profitieren?

2 Gedanken zu „Kostenfalle Regiearbeiten: Wie du dich vor diesen Zusatzkosten schützt“

  1. Pingback: Jubiläumsfolge & Richtig verhandeln mit Unternehmern

  2. Pingback: 5 Alarmzeichen – so erkennst du Baupfusch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.