Marketing-bauherren-podcast-schweiz-marco-fehr-baublog

Pluspunkt Podcast: Zeitgemässes Marketing in der Baubranche

Share on linkedin
LinkedIn
Share on facebook
Facebook
Inhaltsverzeichnis

Wir drehen den Spiess für einmal um: Heute bin ich es, der interviewt wird. Im Gespräch beantworte ich Fragen zur Zukunft des Marketings in der Baubranche. Du erfährst, was die grösste Herausforderung für Bauunternehmen darstellt und inwiefern diese vom Bauherren Podcast profitieren. Wir sprechen auch über die Relevanz der Plattform LinkedIn und der Sichtbarkeit im Allgemeinen.

Die Fragen stellt mir Oliver Bauer, Geschäftsführer und Mitgründer der ProjektBauer GmbH, die auch schon bei uns im Bauherren Podcast Schweiz zu Gast war. ProjektBauer unterstützt aktuell über 30 Unternehmen im Bauwesen und Maschinenbau, damit diese höhere Preise durchsetzen und mehr Kunden gewinnen.

Dieses Interview gibt es übrigens nicht nur als Podcast, sondern auch als Video auf YouTube!

Sichtbarkeit gestern und heute

Viele Bauunternehmen verfügen über qualitativ hochwertige Produkte und Dienstleistungen und bestechen durch ein hohes Mass an Fachwissen. Doch sie haben trotzdem ein ganz grosses Problem: Sie sind nicht sichtbar. Wenn sie Werbung machen, dann vielleicht mit einem Zeitungsinserat oder auf einer Tafel, aber das ist weder nachhaltig noch sinnvoll. Mein Leitspruch lautet:

«Du musst dort werben, wo deine Zielgruppe ist.»

Wenn du eine Tafel aufstellst, werden diese vielleicht Menschen sehen, die zur Zielgruppe gehören – das ist aber nicht zwingend so. Mit dem Podcast hast du hingegen eine Plattform, die ausschliesslich von Bauinteressierten und potenziellen Kunden besucht wird.

Auch die Sozialen Medien erlauben es heute, deine Zielgruppe ganz genau einzukreisen. Jede dieser Plattformen hat wieder andere Schwerpunkte und einen anderen Zweck. LinkedIn ist die Businessplattform schlechthin, wenn man sein Fachwissen präsentieren und auf Kundenakquise gehen möchte. Mit guten Inhalten kannst du dort schon mit wenigen Kontakten eine beachtliche Reichweite erzielen. 

Aber auch auf Instagram und Facebook sind meine und ziemlich sicher auch deine Kunden unterwegs. Instagram ist dabei etwas weniger textlastig; dort steht die visuelle Präsentation im Vordergrund.

Modernes Marketing in der Baubranche

Weshalb ist es für ein Bauunternehmen wichtig, in die Themen Marketing und Digitalisierung zu investieren? Meine kurze Antwort:

«Weil es die Zukunft ist.»

Als Bauunternehmer möchtest du mehr Kunden und mehr Marktsichtbarkeit. Der Bauherren Podcast Schweiz liefert deinem Unternehmen Content, den du in den Sozialen Medien posten kannst.

Doch nicht nur das: Im Podcast kannst du dich als kompetentes Unternehmen präsentieren und mit deinem Fachwissen brillieren. Du festigst damit in deiner und meiner Community deinen Status als Experten und baust Vertrauen zu den Hörern auf. Für viele Kunden unterscheiden sich die Unternehmen nur vom Preis her und sie tendieren dann einfach zum billigsten. Mit Präsenz in den Sozialen Medien und im Podcast gibst du deinem Unternehmen ein Gesicht und machst deine Marke bekannter – ein entscheidender Wettbewerbsvorteil, wenn du die Preisdrückerei auf Kosten von Qualität nicht mitmachen willst. Ausserdem erhältst du die Gelegenheit, ausführlich deine Dienstleistung vorzustellen.

Marketing-bauherren-podcast-schweiz-marco-fehr-baublog-1

Dein Produkt ist «unsexy»?

Viele Bauunternehmen beklagen sich darüber, dass ihr Produkt «unsexy» ist und kaum Emotionen wecke. Das trifft jedoch nicht immer zu: Die Küche zum Beispiel ist ein wunderbares Thema, das man sehr gut mit Emotionen verbinden kann. Dann gibt es allerdings wirklich Gegenstände, die das Marketing vor Herausforderungen stellen. 

«Produkte wie Schraubfundamente sind tatsächlich sehr schwer, sexy darzustellen.»

In so einem Fall würde ich empfehlen, etwa das Expertenwissen eines Bauingenieurs praxisnah im Podcast-Gespräch zu teilen. So kannst du mit den verschiedenen Akteuren der Baubranche ein Netzwerk aufbauen. Investoren und Bauherren lernen dazu und erhalten dank dem Podcast eine bessere Entscheidungsgrundlage. Selbst andere Unternehmen und Bauinteressierte werden auf dich aufmerksam und können sich dank dir weiterbilden.

Auch ich persönlich lerne immer wieder dazu. Bis vor Kurzem wusste ich noch nicht, dass es Schraubfundamente gibt. Jetzt weiss ich es und ich weiss auch, dass Schraubfundamente in gewissen Fällen viel effizienter und sinnvoller sind als Betonfundamente.

«Mit dem Podcast bleibt dein Thema und deine Marke in den Köpfen.»

Weitere Marketing-Vorteile des Podcasts

Welche Ergebnisse kann ein Unternehmen nach dem Podcast im Hinblick auf das Marketing noch erwarten? Teilt jemand sein Expertenwissen mit mir, teilt er es automatisch mit meinen Abonnenten auf Spotify, iTunes und den weiteren Plattformen. Zudem wird es in all meinen LinkedIn-Gruppen sichtbar und so nochmals zusätzlich beworben. Dort sind etwa 1’500 aktive Personen aus dem DACH-Raum dabei – und zwar aus deiner Zielgruppe! Das bringt dir mehr Sichtbarkeit und deine Marke wird bekannter.

Durch das Einbetten deines Interviews, geht die Verweildauer auf deiner Website nach oben und damit dein SEO-Ranking. Und es kommt vor, dass als direkte Folge des Interviews Verkäufe oder grössere Aufträge zustande kommen. Der Podcast bringt dir als Unternehmer also ausserdem schlicht und einfach mehr Kunden

Falls dir diese Folge weitergeholfen hat, würde ich mich riesig über eine Bewertung und einen positiven Kommentar auf iTunes freuen.

Beste Grüsse
Marco

Auch Du möchtest mit dem Podcast mehr Sichtbarkeit erlangen und zusätzlich von einem Blogbeitrag profitieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.