senkrecht-markise-bauherren-podcast-schweiz-marco-fehr

Die Senkrecht-Markise: Der neue Trend beim Sonnenschutz

Als Bauherr, Architekt oder Bauleiter wirst du nicht darum herumkommen, dich auch mit aktuellen Trends zu befassen. Deshalb reden wir heute über die Senkrecht-Markise, die momentan im Bereich Sonnenschutz sehr angesagt ist. Du erfährst, welche Vorteile eine Senkrecht-Markise mit dem sogenannten Zip-System bietet. Und was du beachten musst, um Baumängel zu vermeiden. Dazu gibt es noch den einen oder anderen Zip-Tipp – sowohl zur Technik als auch zur Ästhetik.

Ich habe hierfür mit Marco Bitschnau den optimalen Gesprächspartner gefunden. Marco kommt aus dem schönen Vorarlberg und ist Verkaufsleiter der Firma Griesser. Er ist seit 14 Jahren in der Sonnenschutz-Branche tätig und täglich mit seinen Mitarbeitern in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs.

senkrecht-markise-bauherren-podcast-schweiz-marco-fehr

Was ist eine Senkrecht-Markise?

Normalerweise kennt man Markisen etwa ĂĽber der Terrasse als Schattenspender. Eine Senkrecht-Markise (eine sogenannte Zip-Anlage) ist nun sowas wie eine Markise fĂĽrs Fenster. Der textile Sonnenschutz wird dabei seitlich senkrecht in zwei Schienen vor die Scheibe gefĂĽhrt. Hier kannst du Produktbeispiele finden.

Die Vorteile beim Zip-System

Bei heutigen Neubauten ist eine starke Tendenz zu grossen Fenstern auszumachen (das haben wir bereits im Podcast 105 zu den Schiebeläden angesprochen). Zip-Systeme sind gerade für grosse Glasfronten ideal geeignet. Dabei kann man bis zu 18 Quadratmeter abdecken. Trotz dieser riesigen Flächen verliert die Senkrecht-Markise nicht ihre hohe Windstabilität, wie Marco versichert.

«Die normalen Grössen überstehen Wind von über 90 km/h; bei den ganz grossen Flächen ist es etwas weniger.»

So ein Zip-System lässt sich ausserdem leicht in die Fassade integrieren. Auch sind keine vertikalen Verbindungen auszumachen, weil eine Senkrecht-Markise keine zusätzlichen Stützen und Verbindungen benötigt. Die Firma Griesser hat sogar ein Produkt entwickelt, bei dem in den Führungsschienen keine Schrauben sichtbar sind und die Anlage quasi mit der Fassade verschmilzt.

bauherren-podcast-schweiz-marco-fehr

Welche Stoffe stehen dir zur Auswahl?

Hauptsächlich verwendet man für eine Senkrecht-Markise technische Textilien; die Firma Griesser setzt meist auf sogenannte Soltis-Stoffe aus Glasfasern. Marco schätzt an diesen Stoffen ihre Formstabilität, den optimalen Sonnenschutz und die UV-Beständigkeit. Dass die Farben über die Jahre etwas ausbleichen, ist natürlich nicht zu verhindern, doch die Stoffe bleiben lange Zeit funktionstüchtig.

«Grundsätzlich sind die Produkte der Firma Griesser auf eine Lebensdauer von 18 Jahren ausgelegt – das gilt auch für die Stoffe.»

Qualitativ gibt es bei den Stoffen für eine Senkrecht-Markise keine grossen Unterschiede. Auch die Preise sind alle recht ähnlich und variieren nur je nachdem, wie ausgeprägt die Durchsicht sein soll.

Bezüglich Lichtdurchlässigkeit gibt es Stoffe für Teiltransparenz bis hin zu komplett geschlossenen Produkten, die fast keinen Sonnenstrahl mehr vorbeilassen.

senkrecht-markise-bauherren-podcast-schweiz-marco-fehr

So verhinderst du bei deiner Senkrecht-Markise Mehrkosten

Am Anfang der Planung steht zunächst die Wahl des richtigen Systems. Es gibt die Möglichkeit, den kompletten Mechanismus in einer Box zu verbauen; so macht es etwa Marco bei sich zuhause. Oder du kannst die Senkrecht-Markise in einer Nische versenken. Willst du etwa dein Schlafzimmer komplett abdunkeln, ist die Nische die bessere Wahl, denn so kommt auch von der Seite her kein Licht rein.

Marco weist weiter darauf hin, dass die Vorarbeiten gut ausgeführt sein müssen, da eine Senkrecht-Markise über wenig Bautoleranz verfügt (ca. 5 Millimeter auf der ganzen Breite). Dazu brauchst du einen guten Partner, der die Massaufnahmen korrekt durchführt. Laut Marco passieren nämlich genau hier die häufigsten Fehler bei der Montage einer Zip-Anlage.

«Es ist wie bei einem Reissverschluss: Wenn man nicht sauber einfädeln kann, dann lässt es sich nicht richtig schliessen.»

Für die Massaufnahme vor Ort ist die Fassade im Optimalfall bereits fertig – das gilt vor allem für Verputzfassaden. Bei der Firma Griesser kannst du dabei mit einer Lieferfrist von etwa 10-15 Tagen rechnen (je nach Auftragsvolumen).

senkrecht-markise-bauherren-podcast-schweiz-marco-fehr

Für mehr Infos kannst du Marco Bitschnau auf LinkedIn kontaktieren. Die Website der Firma Griesser findest du hier. 

Wenn dir diese Folge weitergeholfen hat, würde ich mich riesig über eine Bewertung und einen positiven Kommentar auf iTunes freuen. 

Ich stehe für Bauqualität, Kosteneffizienz und Termineinhaltung.

Beste GrĂĽsse, Marco

Abonniere jetzt meine Social Media Kanäle, damit Du keine Folge mehr verpasst:

Linkedin
Instagram
Facebook
Youtube
Twitter
Mailadresse

Kommentarbereich

2 Gedanken zu „Die Senkrecht-Markise: Der neue Trend beim Sonnenschutz“

  1. Gut zu wissen, dass man für eine Senkrecht-Markise technische Textilien verwendet, die sich durch besondere Formstabilität auszeichnen. Meine Tante möchte in ihrem Haus neue Markisen einbauen lassen. Nach der Lektüre dieses Beitrags ist sie davon überzeugt, dass eine Senkrecht-Markise die richtige Wahl für sie ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Als Bauherr darfst du diesen Newsletter nicht verpassen!

Please wait...

Vielen Dank fĂĽr deine Anmeldung!

Folge mir auf Social Media!

Als Bauherr, Architekt oder Bauleiter wirst du nicht darum herumkommen, dich auch mit aktuellen Trends zu befassen. Deshalb reden wir heute über die Senkrecht-Markise, die momentan im Bereich Sonnenschutz sehr angesagt ist. Du erfährst, welche Vorteile eine Senkrecht-Markise mit dem sogenannten Zip-System bietet. Und was du beachten musst, um Baumängel zu vermeiden. Dazu gibt es noch den einen oder anderen Zip-Tipp – sowohl zur Technik als auch zur Ästhetik.

Ich habe hierfür mit Marco Bitschnau den optimalen Gesprächspartner gefunden. Marco kommt aus dem schönen Vorarlberg und ist Verkaufsleiter der Firma Griesser. Er ist seit 14 Jahren in der Sonnenschutz-Branche tätig und täglich mit seinen Mitarbeitern in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs.

senkrecht-markise-bauherren-podcast-schweiz-marco-fehr

Was ist eine Senkrecht-Markise?

Normalerweise kennt man Markisen etwa ĂĽber der Terrasse als Schattenspender. Eine Senkrecht-Markise (eine sogenannte Zip-Anlage) ist nun sowas wie eine Markise fĂĽrs Fenster. Der textile Sonnenschutz wird dabei seitlich senkrecht in zwei Schienen vor die Scheibe gefĂĽhrt. Hier kannst du Produktbeispiele finden.

Die Vorteile beim Zip-System

Bei heutigen Neubauten ist eine starke Tendenz zu grossen Fenstern auszumachen (das haben wir bereits im Podcast 105 zu den Schiebeläden angesprochen). Zip-Systeme sind gerade für grosse Glasfronten ideal geeignet. Dabei kann man bis zu 18 Quadratmeter abdecken. Trotz dieser riesigen Flächen verliert die Senkrecht-Markise nicht ihre hohe Windstabilität, wie Marco versichert.

«Die normalen Grössen überstehen Wind von über 90 km/h; bei den ganz grossen Flächen ist es etwas weniger.»

So ein Zip-System lässt sich ausserdem leicht in die Fassade integrieren. Auch sind keine vertikalen Verbindungen auszumachen, weil eine Senkrecht-Markise keine zusätzlichen Stützen und Verbindungen benötigt. Die Firma Griesser hat sogar ein Produkt entwickelt, bei dem in den Führungsschienen keine Schrauben sichtbar sind und die Anlage quasi mit der Fassade verschmilzt.

bauherren-podcast-schweiz-marco-fehr

Welche Stoffe stehen dir zur Auswahl?

Hauptsächlich verwendet man für eine Senkrecht-Markise technische Textilien; die Firma Griesser setzt meist auf sogenannte Soltis-Stoffe aus Glasfasern. Marco schätzt an diesen Stoffen ihre Formstabilität, den optimalen Sonnenschutz und die UV-Beständigkeit. Dass die Farben über die Jahre etwas ausbleichen, ist natürlich nicht zu verhindern, doch die Stoffe bleiben lange Zeit funktionstüchtig.

«Grundsätzlich sind die Produkte der Firma Griesser auf eine Lebensdauer von 18 Jahren ausgelegt – das gilt auch für die Stoffe.»

Qualitativ gibt es bei den Stoffen für eine Senkrecht-Markise keine grossen Unterschiede. Auch die Preise sind alle recht ähnlich und variieren nur je nachdem, wie ausgeprägt die Durchsicht sein soll.

Bezüglich Lichtdurchlässigkeit gibt es Stoffe für Teiltransparenz bis hin zu komplett geschlossenen Produkten, die fast keinen Sonnenstrahl mehr vorbeilassen.

senkrecht-markise-bauherren-podcast-schweiz-marco-fehr

So verhinderst du bei deiner Senkrecht-Markise Mehrkosten

Am Anfang der Planung steht zunächst die Wahl des richtigen Systems. Es gibt die Möglichkeit, den kompletten Mechanismus in einer Box zu verbauen; so macht es etwa Marco bei sich zuhause. Oder du kannst die Senkrecht-Markise in einer Nische versenken. Willst du etwa dein Schlafzimmer komplett abdunkeln, ist die Nische die bessere Wahl, denn so kommt auch von der Seite her kein Licht rein.

Marco weist weiter darauf hin, dass die Vorarbeiten gut ausgeführt sein müssen, da eine Senkrecht-Markise über wenig Bautoleranz verfügt (ca. 5 Millimeter auf der ganzen Breite). Dazu brauchst du einen guten Partner, der die Massaufnahmen korrekt durchführt. Laut Marco passieren nämlich genau hier die häufigsten Fehler bei der Montage einer Zip-Anlage.

«Es ist wie bei einem Reissverschluss: Wenn man nicht sauber einfädeln kann, dann lässt es sich nicht richtig schliessen.»

Für die Massaufnahme vor Ort ist die Fassade im Optimalfall bereits fertig – das gilt vor allem für Verputzfassaden. Bei der Firma Griesser kannst du dabei mit einer Lieferfrist von etwa 10-15 Tagen rechnen (je nach Auftragsvolumen).

senkrecht-markise-bauherren-podcast-schweiz-marco-fehr

Für mehr Infos kannst du Marco Bitschnau auf LinkedIn kontaktieren. Die Website der Firma Griesser findest du hier. 

Wenn dir diese Folge weitergeholfen hat, würde ich mich riesig über eine Bewertung und einen positiven Kommentar auf iTunes freuen. 

Ich stehe für Bauqualität, Kosteneffizienz und Termineinhaltung.

Beste GrĂĽsse, Marco

Abonniere jetzt meine Social Media Kanäle, damit Du keine Folge mehr verpasst:

Linkedin
Instagram
Facebook
Youtube
Twitter
Mailadresse