Das Albtraumhaus – diese Tipps schützen dich davor

Albtraumhaus-bauherren-podcast-schweiz-marco-fehr

Dieser ehemalige Bauherr, nennen wir ihn Max, erzählt ab dem Einzug in sein Haus.

Was ihr nun lest, wünschst du dir nicht mal deinem ärgsten Feind. Max musste sozusagen in ein halbfertiges Haus einziehen – sein Albtraumhaus. Wie es sich später herausstellte.

 

Du musst nicht in dein Albtraumhaus einziehen

Anmerkung MF: Warum zieht ein Bauherr überhaupt in einen solchen Rohbau ein? Hier kann der Bauherr sich einen Bauanwalt nehmen und sich eine Wohnung nehmen. Die Kosten hätte dann der Architekt oder Bauleiter bezahlen müssen.

 

Max erzählt, dass er ohne sanitäre Einrichtungen leben musste. Er hatte weder Warmwasser, noch ein WC oder ein Bad. Keine Dusche, keine Waschmaschine und auch keine Abwaschmaschine.

Leider gab es nur einen Kaltwasseranschluss und der befand sich im Keller. Also musste er immer wieder Warmwasser abkochen. Um seine Geschäfte zu verrichten, musste er in einen Kübel pinkeln. Der TV sowie der Internetanschluss wurde komplett vergessen.

Aber irgendwo musst er ja seine Kleider waschen und eine Dusche nehmen. So musste er während Monaten seine Kollegen und Verwandten belästigen. So ein Haus nannte Max die ganze Zeit, sein Albtraumhaus.

Gibt es überhaupt eine Bezugsbewilligung für ein Albtraumhaus?

Anmerkung MF: Wichtig, so etwas musst und darfst du niemals akzeptieren. Da hat von Anfang bis Ende das Controlling versagt. Eine Abnahme kann und muss in diesem Fall auch verweigert werden.

Ich weiss auch nicht, wie diese Architekten eine Bezugsbewilligung für das Objekt erhalten haben.

 

Weil die Einteilung der Bodenplatten falsch war und zu viel Verschnitt verursacht wurde, mussten neue nachbestellt werden.

Zudem wurden die Bodenplatten auf einem feuchten Unterlagsboden verlegt. Dies verursachte einen enormen Schaden. Die kompletten Plattenarbeiten wurden dann nach dem Einzug als der Schaden bemerkt wurde, einfach wieder herausgerissen.

Prüfe wer sich bindet

Anmerkung MF: Hier hätte der Bauleiter ein Prüfzeugnis von der Trockenheit vom Plattenleger verlangen müssen. Zudem wird der Bodenbelag gemäss einem Aufheizprotokoll vom Heizungsbauer getrocknet. Dies sind übliche Vorgänge, welche hier einfach nicht beachtet wurden.

 

Max erzählt, dass bei einem Wassereinbruch niemand reagiert hatte. Als dann auch noch der Schimmel an den Wänden zum Vorschein kam, hat auch dann niemand auf seine Nachrichten reagiert.

So reagierst du bei Mängeln wenn du eingezogen bist

Anmerkung MF: Wenn du frisch einziehst und nach ein paar Monaten Schimmel an den Wänden feststellst, dann musst folgendermassen vorgehen. 1. Du meldest den Schaden per Einschreiben dem Architekten. 2. Wenn er nicht reagiert, dann beauftragst du einen Schadenexperten. 3. Das Protokoll geht mit einem Einschreiben raus. 4. Wenn nichts passiert, dann holst du dir einen Rechtsanwalt. 5. In Absprache mit diesem, reparierst du dies auf Kosten vom Architekten.

 

Als die Handwerker nun endlich die Schäden reparierten, hatte Max natürlich 5 Tage die Woche von früh bis spät lauten Baulärm in seinem Haus. Er hatte überall Staub und Dreck in seinem Albtraumhaus.

Kontrolle der behobenen Mängel ist wichtig

Anmerkung MF: Wenn ein Handwerker Reparaturarbeiten ausführt, dann muss dies ein Architekt kontrollieren. Zusätzlich müssen Staubwände gestellt werden. Die Lärmemissionen müssen so klein wie möglich gehalten werden.

Ich habe schon mal erlebt, dass man einem Eigentümer die Ferien bezahlt hatte.

 

Leider hat Max auch viele Mehrkosten für dieses Albtraumhaus bezahlt. Grösstenteils waren diese nicht angemeldet durch den Architekten. Das hat Max in den finanziellen Ruin getrieben.

Seine Gesundheit leidet und wäre er jetzt noch verheiratet gewesen, dann wäre das für die Beziehung auch eine grosse Belastung gewesen.

 

Anmerkung MF: Betreffend den nicht angemeldeten Mehrkosten gibt es eine ganz einfache Lösung. Jeder korrekt arbeitende Architekt oder Bauleiter arbeitet mit einer sogenannten Mehr oder Minderkostenliste. Dort werden vorab Offerten eingeholt, welche dann vom Bauherrn bestätigt oder abgelehnt werden können.

Darum hast du eine Wahl – Traumhaus vs. Albtraumhaus

Das Fazit der ganzen Geschichte. Obwohl Max einen Bauherrenvertreter hatte, kam es zu diesem grossen Chaos.

Das war definitiv ein schlechter Bauherrenvertreter. Damit du kein Albtraumhaus gebaut bekommst, ist es wichtig, mit den richtigen Leuten zusammen zu arbeiten.

 

Meine Referenz für kompetente Bauherrenvertreter Leistungen ist ganz klar: Die Firma Siworks AG. Falls du nun weitere Infos zu dieser Firma und Sven Schatt möchtest, dann melde dich am besten direkt bei ihm via Mail oder besuche zuerst seine Homepage.

 

Hier geht es auch zum weiteren Blogartikel von Sven und mir.

Wie erkenne ich denn einen kompetenten Bauherrenvertreter?

Hier gibt dir Sven einen Tipp an die Hand. Prüfe seine Referenzen und rufe direkt bei ein paar ehemaligen Kunden an.

Sprich am besten mit dem Bauherrenvertreter und schaue ob die Chemie zwischen euch stimmt. Du kannst auch direkt Begehungen auf der Baustelle mit ihm machen. Diese sind auch spannend und du siehst, ob dieser Bauherrenvertreter alles im Griff hat.

 

Bei Fragen kannst du Sven Schatt gerne eine Mail schreiben unter: sschatt@siworks.ch

Oder besuche seine Homepage: https://immo.siworks.com/

Vernetze dich mit Sven auf Linkedin unter: https://www.linkedin.com/in/sven-schatt/

Ich poste auch täglich zu baurelevanten Themen. Also sei auch du dabei.
https://www.linkedin.com/in/marco-fehr/

Hier gehts direkt zu meinen Kontaktdaten

Schreibe einen Kommentar

In diesem wertvollen E-book zeige ich dir den bauablauf von a-z

.

Achtung: Die Bauqualität lässt immer mehr nach. Handle jetzt

Menü schließen