lamellenstoren-bauherren-podcast-schweiz-marco-fehr

Tageslicht mit Lamellenstoren optimal nutzen

Share on linkedin
LinkedIn
Share on facebook
Facebook
Inhaltsverzeichnis

Die Sonne ist als Lichtquelle unschlagbar. Sie besitzt das volle Farbspektrum und strahlt in Farbintensität und Farbtemperatur je nach Tageszeit unterschiedlich. Leider verpassen es viele, sich dieses wertvolle natürliche Licht optimal zunutze zu machen.

Genau aus diesem Grund habe ich den heutigen Gast eingeladen. Er wird erklären, wie du mit Lamellenstoren das Sonnenlicht auf moderne und clevere Weise nutzt. Es handelt sich um Roland Lehner, Leiter des Supportservices bei der Firma Griesser, die du ja schon in anderen Podcast-Folgen kennengelernt hast.

Wir sprechen heute unter anderem über die grössten Vorteile der gesteuerten Lamellenstoren und darüber, wie die dazugehörigen Systeme funktionieren. Du darfst dich wie immer auch auf Extratipps freuen, die nur Experten auf Lager haben, die sich wie Roland täglich mit diesem Thema beschäftigen.

lamellenstoren-bauherren-podcast-schweiz-marco-fehr-2

Die Voraussetzungen

Nur mit Lamellenstoren ist es möglich, das natürliche Licht der Sonne so zu regulieren, damit die Bewohner davon profitieren können. Voraussetzung dafür ist eine intelligente Sonnenschutzsteuerung. Denn bleibt der Lamellenstoren einfach zu, bleibt es dunkel – und das ist nicht der Sinn der Sache.

Während der herkömmliche Rollladen einfach nur abdunkeln konnte, besteht beim Lamellenstoren die Möglichkeit, das Sonnenlicht in Abstufungen zu regulieren.

«Gerade im Sommer braucht es einen intelligenten Sonnenschutz, um ein angenehmes Raumklima und eine entsprechende Beleuchtung gewährleisten zu können.» 

Weshalb ist natürliches Sonnenlicht wichtig?

Nun könnte man ja einwenden, dass man die Innenräume einfach mit elektrischen Lampen aufhellen könnte. Doch die Sonne bietet viel mehr als das. Der ganze menschliche Organismus orientiert sich seit jeher am Tageslicht.

Mit der aufgehenden Sonne wird Serotonin im Körper ausgeschüttet, was uns wach macht. Über den Tag hinweg bleibt der Serotoninspiegel hoch, und wir sind aufgeweckt und leistungsfähig, erklärt Roland. Sobald die Sonne versinkt, wird das Schlafhormon Melatonin ausgeschüttet, das uns langsam in den Ruhemodus versetzt. Es ist für uns Menschen deshalb sehr wichtig, dass wir diesen Wechsel von Tag und Nacht wirklich spüren und sehen.

«Ohne Sonnenlicht merkt unser Körper nicht, ob es Tag oder Nacht ist.»

Mit den Lamellenstoren braucht man nur den Öffnungswinkel zu verstellen und wir sehen nach draussen und haben den Kontakt zum Sonnenlicht. Das ist ein nicht zu unterschätzender Effekt, der sich etwa in Büroräumlichkeiten durch eine Leistungssteigerung bemerkbar macht. An durch Tageslicht beleuchteten Arbeitsplätzen sind die Mitarbeiter gesünder und bringen mehr Leistung. Das sei durch Studien bewiesen, wie Roland sagt.

bauherren-podcast-schweiz-marco-fehr

Systeme und Lamellenstoren-Formen

Die Firma Griesser hat sehr viele verschiedene Sonnenschutz-Steuerungen im Sortiment. Dazu gehört etwa eine einfache wie kostengünstige Funksteuerung für Lamellenstoren. Für noch mehr Komfort sorgen die bereits beim Bau des Hauses eingeplanten Steuerungssysteme.

Hier kann Griesser beispielsweise auch einen Sonnennachlauf anbieten. Das bedeutet: Die Steuerung weiss jederzeit, welche Lamellenstoren auf welcher Fassade aktuell besonnt wird. Auf dem Dach wird gemessen, ob die Sonne gerade scheint oder nicht. Das Ganze ist so programmiert, dass sich das System laufend am Wetter und Sonnenstand anpasst und die optimale Tageslichtnutzung garantiert – auch wenn du nicht zuhause bist.

Das Tageslicht optimal nutzen heisst ebenso, dass es durch die Lamellenform an die Decke reflektiert und im ganzen Raum diffus gestreut wird. Diese Lamelle nennt sich «Sinuslamelle». So schonst du auch deine Möbel, Bilder und Böden vor schädlichen UV-Strahlen. Die spezielle Form verhindert, dass dich das eindringende Tageslicht blendet. Bis zu 8 Meter tief in den Raum lässt sich dieses Licht nutzen – eine optimale Lösung für Grossraumbüros.

lamellenstoren-bauherren-podcast-schweiz-marco-fehr-3

Intelligente Lamellenstoren: Weitere Tipps

Die Lamellenstoren-Steuerung muss auf das jeweilige Produkt angepasst sein. Bei Griesser ist das kein Problem, denn das Unternehmen entwickelt nicht nur die Lamellenstoren, sondern auch die Steuerungen gleich selbst. Zentral ist ausserdem eine saubere Bedürfnisabklärung der Benutzer. Die Programmierung erlaubt nämlich zahlreiche individuelle Einstellungen.

Ein weiterer Tipp von Roland: Plane als Bauherr das Sonnenschutz-System möglichst früh ein. Er rät auch dazu, von Anfang an motorisierte Anlagen einzubauen oder zumindest dafür Platz zu lassen, wenn das Budget aktuell nicht mehr erlaubt. Roland erlebt nämlich oft, dass Kunden nach einigen Jahren doch unbedingt motorisierte Systeme einbauen wollen und sich viel Zusatzaufwand hätten ersparen können.

Alles über die Firma Griesser und ihre Produkte findest du auf dieser Website. Mit Roland Lehner kannst du dich auf LinkedIn verlinken.

Ein weiterer Vorteil, der nur kurz im Podcast angesprochen wurde: Ein intelligenter Sonnenschutz hilft, weniger Energie für Kühlung und Heizung zu verbrauchen. Die Herstellung von nachhaltigen Produkten gehört zu Griessers Klimaziel, durch Innovation und Aufklärung beim Kunden den Handprint zu vergrössern. Mehr dazu kannst du hier nachlesen.

Wenn dir diese Folge gefallen hat, würde ich mich riesig über eine Bewertung und einen positiven Kommentar auf iTunes freuen. 

Beste Grüsse
Marco

Auch Du möchtest mit dem Podcast mehr Sichtbarkeit erlangen und zusätzlich von einem Blogbeitrag profitieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.