Die Wohnungsübergabe gleicht einem Basar

wohnungsübergabe-bauherren-podcast-schweiz-marco-fehr

Hast du bald eine Wohnungsübergabe und du bist dir nicht sicher ob alles mit rechten Dingen zu und her geht? Und ob die Wohnung wirklich den Standard aufweist, der dir verkauft wurde?

Dann ist diese Folge perfekt für dich. Denn hier spreche ich von einer Wohnungsübergabe wo ich letztens einen Bauherrn dabei begleitet habe.

Er war unglaublich dankbar, dass ich dabei war. Erfahre jetzt warum.

Die Kontaktaufnahme vor der Wohnungsübergabe:

Ein Bauherr wurde durch meine Blogbeiträge auf mich aufmerksam. Er hatte mich 14 Tage vor Wohnungsübergabe kontaktiert und mir ein paar Fragen gestellt.

Als ich sah, dass es notwendig sein würde, einen Bauherrenvertreter bei der Wohnungsübergabe beizuziehen, habe ich ihm dazu geraten.

Denn die Vorabnahme mit der Bauleitung verlief eher harzig. Das Bauherren Paar wusste halt nicht genau, was jetzt ein Mangel ist und was nicht.

Also habe ich mich bereit erklärt, die Wohnungsübergabe zu begleiten.

Der Schriftverkehr vor der Übergabe

Der Bauherr hatte mir alle wichtigen Dokumente zukommen lassen. Den Baubeschrieb, der Wohnungsgrundriss, sowie die Vorabnahmemängelliste. Fotos von der Vorabnahme konnte ich auch bekommen. Fotos sind ungemein wichtig und so konnte ich dem Bauherrn schon den einen oder anderen Tipp geben, wie er sich gegenüber der Bauleitung in Bezug auf Mängelanzeige verhalten musste.

Er konnte zusätzliche Mängel anzeigen, welche dann auch grösstenteils bei der Wohnungsübergabe erledigt wurden.

Der Tag der Wohnungsübergabe

Wir trafen uns in der Wohnung. Da ich mit der Bauleitung schon früher vor Ort war, konnte ich mir schon einen ersten Eindruck der Wohnung verschaffen.

Der allgemeine Eindruck der Wohnung war schon mal sehr gut.

Für mich ist das ungemein wichtig, dass der erste Eindruck gut ist. Ab diesem Zeitpunkt wusste ich, dass die Übergabe gut verlaufen wird.

Als der Bauherr und der Projektleiter eintraf, haben wir begonnen.

Diskutieren und verhandeln bei der Übergabe ist ein Muss

Ein paar Hicke da, und ein fehlendes Lavabo später, hatten wir uns aufgewärmt mit der Übergabe. Da ich mein «Gegenüber» also die Bauleitung noch nicht kannte, musste ich zuerst rausspüren, wie sie auf meine Mängelanzeigen reagierten.

Zu meiner Freude waren wir uns in 90% aller Mängel einig. Ja die Fensterbänke hatten diverse Kratzer und Striemen drin, aber diese auszutauschen wäre unverhältnissmässig gewesen.

Im Zimmer angekommen, hatte ich in einem Rollo einen gelben Striemen festgestellt. Dieser hatte noch niemand zuvor bemerkt. Also wurde dieser auch aufgenommen.

Im Fensterbank hatte es eine grosse Delle. Bei der Vorabnahme mit der Bauleitung wurde dieser Mangel nicht akzeptiert. Als ich die Delle bemängelte, mussten wir kurz diskutieren, ob dies nun ein ästhetischer Mangel war. Und ja es war einer, also wurde notiert, dass mit dem Unternehmer eine Lösung gefunden werden muss.

Desweiteren hatte es im Staketengeländer auf der Loggia 2 scharfkantige Metallsplitter am Geländer. Diese hatte auch niemand festgestellt.

Aber im ganzen war die Wohnung sehr gut vorbereitet worden. Da darf ich der Bauleitung ein grosses Kompliment machen.

Das hat den Bauherrn dazu bewogen hat, mich als Bauherrenvertreter zu engagieren

Der Bauherr hatte nicht das Fachwissen wie er und seine Frau sich bei der Wohnungsabnahme verhalten sollte. Das ist normal, denn er ist ja kein Fachmann.

Es gab ihm eine grosse Sicherheit und sie waren sehr dankbar, dass ich kommen konnte.

Die Bauherrin hatte mich während der Bauabnahme beiläufig gefragt: Ist das normal das bei einer Wohnungsübergabe wie auf dem Basar verhandelt wird?

Da lachte ich und antwortete mit ja. Denn schon zu Beginn wird verhandelt. Und wer nicht verhandelt, der hat auf der Baustelle verloren.

Denn auf der Baustelle gibt es kein 100% richtig und kein 100% falsch. Daher ist gute Menschenkenntnis so ungemein wichtig.

Daher rate ich jedem Bauherr, allerspätestens vor der Bauübergabe sich von einem Bauherrenvertreter begleiten zu lassen.

Lese hier auch meinen Blogbeitrag, Was ist die Aufgabe von einem Bauherrenvertreter?

Natürlich kannst du mich anfragen und ich werde dein Anliegen sehr gerne anschauen. Sehr wahrscheinlich kann ich dir helfen.

Trete auch der Linkedin Gruppe: Bauherren Schweiz – Bauwissen von Experten bei.
Dort kannst du deine bauspezifischen Fragen stellen.

Schreibe einen Kommentar

In diesem wertvollen E-book zeige ich dir den bauablauf von a-z

.

Achtung: Die Bauqualität lässt immer mehr nach. Handle jetzt

Menü schließen